Dr. Andrew S. Tompkins

Ungerecht, undemokratisch, unsicher. Argumente und Akteure der deutsch-französischen Anti-AKW-Bewegung der 1970er Jahre

Vortrag am Deutschen Museum in München im Rahmen des Oberseminars Technikgeschichte.

Abstract:

In den 1970er Jahren entstand eine transnationale Anti-Atomkraft-Bewegung, die aufgrund ihrer sehr heterogenen Zusammensetzung besondere Sprengkraft besaß. Dieser Vortrag analysiert die verschiedenen Motivationen von Bauern und Hausfrauen, Gewaltfreien und Ökos, K-Gruppen und Autonomen, die sich in dieser Bewegung zusammenfanden. Dabei werden einige ihrer Argumentationsmuster und die Formen ihrer Gegenexpertise im Hinblick auf die Entwicklung einer gesamtgesellschaftlichen Kritik erläutert.

Programm Wintersemester 2018-2019